Mittenwald 2008

… und jährlich grüßt das Murmeltier

Der „Kameradenkreis der Gebirgstruppe“ hat seinen Pfingsttermin auf dem Hohen Brendten in diesem Jahr aufgegeben, was wir begrüßen. Der Hintergrund des in der Gemeinde hart verhandelten Terminverzichts ist allerdings nicht militärischer Natur, sondern sollte wohl eher touristischen Belangen der Gemeinde geschuldet sein.

Eigentlich wollten die alten und neuen Kameraden dieses Jahr am letzten Aprilwochenende auf den Berg ziehen. Da ist aber „Internationales Militärmusikfestival“ in Garmisch*, Schirmdame Frau Jung, Angetraute des Bundesministers für Verteidigung. Da ging es nun auch nicht, weil Partisanenlieder dort nicht gefragt sind und die Bundeswehr beim Marschieren nicht gestört werden will.

Die Terminplanung wurde somit schwierig. Zurück auf Pfingsten ging nicht mehr. Offizielle Begründung des Kameradenkreises: an Pfingsten gehören die jungen Soldaten zu ihren Familien. So soll dieses Jahr am Sonntag nach Himmelfahrt/ ‚Vatertag‘ auf den Berg gezogen werden.

Wir kommen auch wieder, keine Frage, …

* Anmerkung: nicht im Garnisionsstädtchen Mittenwald wie vorher fälschlich geschrieben

Näheres dazu demnächst hier im Blog