Archiv für Januar 2007

Pressedokumentation zu Verbrechen deutscher Gebirgsjäger 1943

Mittlerweile gibt es auch eine Pressedokumentation zu den Verbrechen deutscher Gebirgsjäger 1943. Das Inhaltverzeichnis gibt es hier.

Radiobeitrag.

Link zu einem Radiobeitrag.

Am 13. Januar 2007, mehr als 60 Jahre nach einem brutalen Massaker von SS-Einheiten in Norditalien, hat ein italienisches Militärgericht sein Urteil gefällt. Zehn beteiligte SS-Offiziere wurden in Abwesenheit zu lebenslanger Haft und Entschädigungszahlungen in Höhe von 100 Millionen Euro an die Überlebenden und Angehörigen der Opfer verurteilt. Sieben weitere Angeklagte wurden freigesprochen. Der Urteilsspruch bildet das Ende eines Verfahrens, das spät, ganz bestimmt auch zu spät geführt wurde. Aber immerhin kam es überhaupt zu dieser Verhandlung.

Nie wieder Mittenwald

In den vergangenen Jahren haben wir zu Pfingsten verstärkt nach Mittenwald mobilisiert. Dort trifft sich der Kameradenkreis der Gebirgsjäger, die an zahlreichen Massakern und Deportationen im Zweiten Weltkrieg beteiligt waren.

Wir wenden uns gegen den Skandal eines Tätergedenkens, an dem sich nicht nur die noch lebenden Täter, sondern auch die Bundeswehr beteiligt; gegen den Skandal, dass unbeirrt an der Mär von Ehre und Tugend der deutschen Gebirgstruppe gestrickt wird; gegen den Skandal, dass antifaschistische AktivistInnen Jahr für Jahr mit Strafverfahren überzogen und polizeilicher Repression ausgesetzt werden, während es die bundesdeutsche Justiz bislang noch nicht fertiggebracht hat, auch nur einen einzigen Wehrmachtsoffizier wegen Beteiligung an Kriegsverbrechen zu verurteilen.

Dem generationenübergreifenden soldatischen Geist setzen wir Veranstaltungen mit Überlebenden der Massaker der Gebirgstruppe und PartisanInnen entgegen, die dadurch am Ort der Täter eine Stimme erhalten.

Dieses Jahr wollen die Gebirgsjäger den 50. Jahrestag des Bestehens des Kameradenkreis feiern. Doch auch wir werden wieder vor Ort sein. Wie, wo und wann erfahrt ihr hier. Sobald wir den Blog gebändigt haben.